Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!

Über uns:

Unsere Schülerfirma wurde am 14. Oktober 2005 gegründet. (mehr)
Wir – das sind etwa 30 Gesellschafter und drei Lehrer.
Jedes Jahr fahren Schüler von uns nach Nepal. (mehr)
Wir sind ein kleines Schülernetzwerk geworden! (mehr)
Wir haben eine Partnerorganisation, die unsere Arbeit koordiniert. (mehr)
Wir haben etliche Preise gewonnen. 2018 wurden wir beste Schülerfirma Deutschlands. (mehr)
Hilfe zur Selbsthilfe

Wir gestalten unser Projekt nachhaltig. Das zeigt sich unter anderem darin, dass die Dorfbevölkerung einen Teil der sozialen Einrichtungen selbst finanzieren soll.

Unsere Arbeit in Nepal:

Unsere Partnerorganisation Namaste Nepal Kathmandu koordiniert die Arbeit in Nepal. Hier mehr Informationen über unsere Projektpartner und hier der Link zur deren Website.

Unser Partnerdorf:

Gati – so heißt das Dorf, das wir seit 2005 unterstützen. Deren Schule, die Shree Kali Devi Secondary School und das Freiberger Geschwister-Scholl-Gymnasium verbindet eine Schulpartnerschaft.

Erdbeben 2015:

„90 Sekunden veränderten alles“ Im April 2015 gab es mehrere Erdbeben in Nepal. Das erste Beben hatte eine Stärke von 7,8 MW. Die Epizentren der Nachbeben lagen nah am VDC Gati, womit unser Partnerdorf stark betroffen war. Nochmals vielen Dank für die hohe Spendenbereitschaft danach.   Die Folgen des Beben sind noch heute sichtbar. Es brachte uns auch dazu, in Zusammenarbeit mit unseren Netzwerkpartnern, den Aufbau von sieben Schulen zu finanzieren (mehr).

Unsere Partnerregion:

Gati als unser Partnerdorf, Mandra, Dandakaterie, Sotang, Bugam, Kacherie und Singarche - dies sind die sieben Dörfer in denen wir als Schülernetzwerk zusammen nach dem Erdbeben die Schulen aufbauten.

Hier mehr über alle sieben Schulen und das Projekt Erdbebenhilfe und hier mehr über die Projekte in unserer Projektregion erfahren.