Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!

Die Nepalreise

Seit 2005 fliegen jedes Jahr Gesellschafter unserer Schülerfirma nach Nepal. Für die Schüler ist dies neben der vielen Projektarbeit das Highlight des Jahres.

Um es gleich vorweg zu nehmen - die Schüler finanzieren diese Reise selbst. Es wird aber auch jedes Jahr ein Zuschuss bei staatlichen Einrichtungen, wie der Bildungsagentur oder der Landesdirektion Sachsen, beantragt. Bei einem positiven Bescheid können so zwischen 15% und 30% der Reisekosten bezuschusst werden.

Als ich 2005 die Projektidee bei Schulleiter Herr Baumann vorstellte, war der jährliche Besuch der Schüler im Partnerdorf eine Bedingung meinerseits für die Ausgestaltung der Schulpartnerschaft.

- Projektkoordinator Steffen Judersleben

Schülerfirmen existieren oft nur ein bis drei Jahre. Die Schulpartnerschaft mit der Kali Devi Secondary School in Gati ist nicht zeitlich begrenzt und somit auch nicht die Schülerfirma. Es ist eine wesentliche Voraussetzung, um in der Schülerfirma nachhaltig arbeiten zu können.

Eine weitere Voraussetzung ist, dass die Schüler mit eigenen Augen vor Ort in Nepal sehen, was sie mit ihrem Engagement in Freiberg dort bewegen können. Da passiert etwas in den Köpfen.

- Projektkoordinator Steffen Judersleben

Die jährlichen Nepalreisen haben folgende inhaltliche Ausrichtung:

In Kathmandu werden historische Orte des Buddhismus und des Hinduismus besucht und es gibt Meetings mit Vertretern der Partnerorganisation Namaste Nepal Kathmandu.

Natürlich ist der Besuch im Partnerdorf Gati und in weiteren Projektdörfern der Schwerpunkt der Nepalreise. Der Besuch des Unterrichts in der Partnerschule und die Besichtigung des Kindergartens gehören ebenso zum Standardprogramm, wie Meetings mit Vertretern der Kaffeekooperative und der Muttergruppe, der Austausch mit gleichaltrigen Schülern, die Festveranstaltung oder der Besuch der Projektdörfer Mandra, Sotang und Dandakateri. Oft steht auch noch ein gemeinsames Projekt mit den Schülern und Lehrern der Kali Devi Secondary School auf dem Programm.

Jedes Jahr gehört eine kleine Trekkingtour zum Programm der Nepalreise. Auf der Tour gibt es mehr Informationen zum Land, den ethnischen Gruppen, zum Dorfleben in anderen Regionen Nepals und oft auch einen atemberaubenden Blick auf die Achttausender.

neuste Reiseberichte

Nepalreise 2019 - Ein Reisebericht
Alle Jahre wieder! Auch dieses Jahr besuchten wir, Schüler von Namaste Nepal, unser Partnerdorf Gati.
Nepalreise 2018 – ein kurzer Reisebericht
Es ist schon längst Tradition: Im Herbst fahren die Mitglieder der Schülerfirma „Namaste Nepal S-GmbH“ in das Land, welches sie unterstützen.
Nepalreise 2017
Am 29. September starteten wir von Berlin Tegel über Istanbul nach Kathmandu. Erstmalig dabei waren Hanna, Pauline, Justine, Marco und Daniel von der Abt-Bessel-Realschule in Buchen.