Schulpartnerschaft überwindet Grenzen!

Spendenaktion – Hilfe nach Erdrutsch am Bhotekoshi in Nepal

Namaste,
ein riesiger Erdrutsch hat in Nepal Dörfer zerstört. Über 30 Tote wurden bisher geborgen.Nach offiziellen Angaben werden noch über 150 Menschen vermisst. Die Tendenz ist steigend.
Das Unglück geschah am Arniko-Highway, ca. 15 km südlich von unserem Partnerdorf Gati.

Die abgerutschten Erdmassen blockieren das Tal und den Fluss Bhotekoshi. Dieser geht flussabwärts in den Sunkoshi über. Der Erdwall hat eine Höhe von 90 Metern. Der Rückstau des Bhotekoshis beträgt 3 km. Es besteht die Gefahr, dass der Erdwall bricht und eine Flutwelle viele kleine Dörfer am Fluss zerstört. Selbst in Indien wurden bereits 65.000 Menschen evakuiert. Der Arniko-Highway, einzige Handelsstraße nach Tibet/China, ist blockiert und z.T. geflutet.

https://www.youtube.com/watch?v=PIHKuR1kGg0&app=desktop

Es gibt einige Informationen im Netz, diese Seite können wir empfehlen.
http://www.srf.ch/news/international/erdrutsch-in-nepal-staut-bergfluss-und-bedroht-tausende-menschen

Wir sind tief betroffen, fühlen mit den Familien, den Überlebenden vor Ort und sind sehr besorgt bezüglich der aktuellen Situation. Wir hoffen, dass das Wasser kontrolliert abgelassen werden kann und keine weiteren Erdrutsche die aktuell dramatische Situation verschlimmern.

Die Schülerfirma Namaste Nepal S-GmbH will die Menschen vor Ort beim Wiederaufbau unterstützen und startet heute eine Spendenaktion.

Autor:

Unbekannt